Zum Inhalt springen
Seerosen auf einem kleinen See

Wasseranalyse für Teich & Bach

Nitrat und Phosphat führt zu Problemen im Teich und Bach. Senden Sie uns eine Wasserprobe – wir analysieren und decken Belastungen auf!

Sie haben Sorge, dass hohe Nährstoffkonzentrationen aus der Landwirtschaft Ihre Gewässer der Region belasten? Wir untersuchen Ihre Wasserprobe aus Oberflächengewässern (Graben, See, Bach oder Fluss) auf Nährstoffe wie Nitrat und Phosphat.

Die Analyse

Wir untersuchen Ihre Wasserprobe auf Nitrat und Phosphat.
Die Ergebnisse erhalten Sie nach ca. 2-3 Wochen in einem ausführlichen Gutachten.
Bei Fragen zu den Ergebnissen berät Sie unser Expertenteam selbstverständlich kostenlos per Telefon. Nutzen Sie unseren professionellen Beratungsservice – denn es ist uns wichtig, dass Sie die Ursache für die Verringerung der Artenvielfalt erkennen und Maßnahmen dagegen unternehmen können.

Gesamtpreis der Probe: 15 € inkl. MwSt. (9 € für Mitglieder)

Briefkasten der Deutschen Post

Zusenden per Post

Sie können uns Ihre Wasserprobe aus dem Teich/Bach auch gerne per Post zusenden. Unser Auftragsformular sowie wichtige Informationen zum Abfüllen und Versenden der Wasserprobe finden Sie hier:

Beratung am Labormobil

Abgabe am Labormobil

Wir führen jedes Jahr Infostände mit dem Labormobil in ganz Deutschland durch. Hier nehmen wir auch Ihre Teich-/ Bachwasserprobe entgegen. Füllen Sie Ihr Auftragsformular bequem bereits zu Hause aus.

Die Geschäftsstelle mit Ablagekiste

Abgabe Geschäftsstelle

Persönlich können wir Ihre Wasserprobe leider nicht entgegennehmen. Stellen Sie Ihre Probenflasche in die Depotkiste vor der Geschäftsstelle in Geldern. Diese wird mehrmals täglich geleert. Unser Auftragsformular finden Sie hier:

Belastungen in den Gräben, Bächen, Flüssen und Seen

Überdüngtes Gewässer schlägt blasen

Phosphat

Wuchernde Algen und Pflanzen im Wasser weisen immer auf erhöhte Nährstoffe hin. Gerade Phosphate spielen hier zusammen mit den Nitraten eine wichtige Rolle.

Algen hängen am Wasserschöpfer

Nitrat

Nitrate im Grundwasser sind allerorts im Gespräch. Dieses belastete Grundwasser sickert auch den Flüssen und Bächen zu und führt hier zu verstärktem Pflanzenwachstum.

Ist Ihr Brunnenwasser zum Befüllen des Teiches geeignet?

Bei trockenen und heißen Wetter verdunstet das Wasser aus dem Teich sehr schnell. Zum Nachfüllen kann man aber häufig kostbares Leitungswasser sparen und das oberflächennahe Brunnenwasser verwenden. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Brunnenwasser zum Befüllen oder Nachfüllen eines Teiches geeignet ist, können Sie uns gerne eine Wasserprobe zusenden.