Zum Inhalt springen

Engagiert im Ruhestand –
als Rentner im Bundesfreiwilligendienst in Geldern

Unterstützen Sie uns an den Informationsständen des Labormobils!

Der VSR-Gewässerschutz e.V. ist ein gemeinnütziger Umweltschutzverband aus Geldern am Niederrhein, der sich seit 40 Jahren für das Leben am und im Wasser engagiert. Mit unserer Arbeit setzen wir uns für den Schutz unserer Gewässer ein. An unseren zahlreichen Informationsständen klären wir interessierte Bürger über die Belastungen unserer Gewässer auf. Da der VSR-Gewässerschutz gleichzeitig Untersuchungen für Brunnenwasser anbietet, wird unser Infostand regelmäßig sehr gut besucht. So können wir viele Menschen erreichen und aufzeigen, wie wichtig Gewässerschutz ist. Die Messwerte vom eigenen Brunnen verdeutlichen dem Einzelnen die Notwendigkeit des Schutzes von Grund- und Oberflächenwasser.

Für unsere Informationsstände am Labormobil suchen wir ab April 2023 Unterstützung im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in Teilzeit.

Peter Brückner am Informationsstand berät zwei Brunnenbesitzer

Sie haben gerne Kontakt mit Menschen und Umweltschutz ist Ihnen wichtig? Außerdem reisen Sie gerne und können sich vorstellen, auch mal das Labormobil mit Wohnwagen zu fahren? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir suchen Rentner, die den VSR-Gewässerschutz bei der Durchführung der Informationsveranstaltungen im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes durchschnittlich 21 Stunden pro Woche unterstützen. Das Labormobil ist in ganz Deutschland unterwegs. Sie begleiten unser Team auf ca zwölf Mehrtagestouren. An den Infoständen des Labormobils können Bürger ihr Brunnenwasser zur Analyse abgeben. Vor Ort informieren Sie die interessierten Bürger über Belastungen im Grundwasser und deren Ursachen. Mit unserer Arbeit machen wir auf ökologische Probleme und auch auf Risiken für die Gesundheit eines jeden Einzelnen aufmerksam. Wir erklären Zusammenhänge und geben Bürgern Tipps für ein umwelt- und gewässerschonendes Verhalten.

Informationsstand am Labormobil  in uchte

Ablauf der Touren:
12-mal touren Sie mit Harald Gülzow im 2-er Team zu den Informationsveranstaltungen durch ganz Deutschland. Die Fahrten beginnen Sonntagnachmittag und zurück geht es am Mittwochabend. Übernachtet wird unterwegs meistens direkt in den Städten, so dass man sich abends die Umgebung dort anschauen kann. Lernen Sie die Regionen Deutschlands aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Für die Übernachtung steht Ihnen ein Wohnwagen für Sie ganz alleine zur Verfügung.

Zusätzlich zu den Fahrten mit dem Labormobil bieten wir den Bundesfreiwilligen interessante Seminare an, die direkt über den VSR-Gewässerschutz absolviert werden können.

Anforderungen für die Arbeit im Bundesfreiwilligendienst beim VSR-Gewässerschutz e.V.

•    sichere Beherrschung der deutschen Sprache
•    Führerschein Klasse BE oder III
•    Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
•    Interesse am Thema Umweltschutz
•    Identifikation mit den Zielen vom VSR-Gewässerschutz
•    Mindestalter 27 Jahre (eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht)

Vorteile eines Bundesfreiwilligendienstes

•    Sie erhalten ein Taschengeld von 200 € / Monat bei durchschnittlich 21 Stunden in der Woche.
•    Vollständige Sozialversicherung (Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege,- und Arbeitslosenversicherung)
•    Der Bundesfreiwilligendienst ermöglicht es Ihnen sich aktiv im Umweltschutz zu engagieren.

Lernen Sie interessante Menschen und Orte kennen und setzen Sie sich aktiv für den Umweltschutz ein! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – wir arbeiten im Team und sind alle füreinander da!

Eine Gruppe von Strichmännchen mit Puzzle Körpern verbinden sich

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann möchten wir Sie gerne kennen lernen und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

VSR-Gewässerschutz e.V.
Egmondstraße 5, 47608 Geldern
Ansprechpartner: Harald Gülzow   
Handy  0170 3856076
E-Mail  harald.guelzow@vsr-gewaesserschutz.de

Michael Cohausz am Informationsstand des VSR-Gewaesserschutz

Michael Cohausz berichtet über sein Engagement

Michael Cohausz las in der Rheinischen Post einen Artikel über einen Rentner, der beim VSR-Gewässerschutz ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst tätig war. Daraufhin entschied er sich spontan unser Team als Bundesfreiwilliger zu unterstützen. Die Einsätze an den Informationsständen brachten ihn an viele interessante Orte in ganz Deutschland.

Bundesfreiwilligendienst am Informationsstand des VSR-Gewaesserschutz

Andreas Stumpf im Engagierten Ruhestand

Ursprünglich wollte Andreas eigentlich „nur“ sein Brunnenwasser beim VSR-Gewässerschutz untersuchen lassen. Von der wichtigen Arbeit unseres Vereins überzeugt, wollte er ebenfalls im Gewässerschutz tätig werden und half ehrenamtlich im Rahmen des Engagierten Ruhestandes an den Informationsständen am Labormobil.

Bundesfreiwilliger des VSR-Gewaesserschutz beraet interessierte Buerger am Infostand

Erfahrungsbericht eines Bundesfreiwilligen

Peter Brückner hatte sich schon immer für den Umweltschutz interessiert und entschied sich daher für einen Bundesfreiwilligendienst beim VSR-Gewässerschutz. Was er alles erlebte, erzählt er in seinem Erfahrungsbericht.

Bundesfreiwilliger des VSR-Gewaesserschutz entnimmt einem Fluss eine Wasserprobe

Vom Bundesfreiwilligendienst zum Studium

Lian Remme startete 2017 als Bundesfreiwilliger beim VSR-Gewässerschutz. Mittlerweile studiert Lian – unterstützt unsere Arbeit aber nach wie vor als Werkstudent. Wie er seine Zeit als Bundesfreiwilliger erlebt hat, lesen Sie hier.

Bericht über unsere Arbeit

In unserem aktuellen Tätigkeitsbericht von 2020 bis 2021 finden Sie Informationen zu den Arbeiten des VSR-Gewässerschutz

Tätigkeitsbericht Deckblatt 2020/2021

Presse über uns…

Unsere Messergebnisse und Forderungen werden in zahlreichen Zeitungen veröffentlicht. Hier haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Einige Tageszeitungen liegen auf einem Stapel